Sonntag, 24. Januar 2016

Zum Valentinstag Voodoo Puppen

Bald ist es wieder soweit - der Valentinstag steht schon wieder vor der Tür. Wenn man sich  so mit Freunden und Bekannten unterhält, haben diese geteilte Meinungen. Was schenkt man, schenkt man überhaupt was... . 

Oft ist man der Ansicht, dass sich nur verliebte Paare etwas schenken. Der Valentinstag gedenkt aber alle Menschen, die man Lieb hat. Ob Partner, Kinder, Eltern, Freunde - einem lieben Menschen.

Nach langen Diskussionen im Freundeskreis, haben wir uns dieses Jahr für die Voodoo Puppe entschieden.
Die Voodoo Puppe gibt es für Valentinstags "Muffel", die z.B. gerade eine Beziehung beendet haben oder für Valentinstags Fan´s die frisch verliebt sind. Es gibt sie für Mütter, die sich an der ungeliebten Hausarbeit auslassen können, für Schüler, den Berufsalltag usw.

Voodoo Puppen gibt es ja in verschiedenen Kulturen. Voodoo ist eine Zauberkunst, die sowohl Unheil als aber auch Heilung bewirken kann. Sie besteht also aus Elementen der Zerstörung als auch des Aufbaus. Es ist wie ein Werkzeug, das man nutzen kann, um etwas Schönes zu bauen und gleichzeitig jemandem dazu verhelfen kann, Dinge zu zerstören. So sagt man es zumindest.

Meine Voodoo Puppen sind allerdings ganz Harmlos und sollen nur Symbolisch sein.



Hierzu habe ich mir eine Schablone gezeichnet und einfach mal ein paar Variationen erstellt.

Und was verschenkt Ihr dieses Jahr zum Valentinstag?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen